Bücher für Erwachsene

   

 

 


 

 

 

 111 Orte im Aargau, die man gesehen haben muss.
Mit zahlreichen Fotografien. Emons, 2015. ISBN 978-3-95451-537-0

Malerische Altstädte, modernste Forschungszentren, lebendige Open Airs, artenreiche Naturparadiese – den Aargauern muss man ihren Kanton nicht eigens anpreisen. Sie wissen um seine Vielfalt und lieben ihn dafür. Doch das Wasserschloss der Schweiz bietet neben den bekannten Perlen noch viel mehr: eine Madonna, die baden ging. Eine Liebesgeschichte, so tragisch, als stamme sie aus Shakespeares Feder. Ein 16‑Punkte-Restaurant mit traditioneller Kaiseki-Küche aus dem Japan des 16. Jahrhunderts. Einen Wegstein, der die Entfernung vom Berner Zytgloggeturm in Stunden angibt. Und immer wieder Menschen voller Leidenschaft, die mit Herzblut faszinierende Museen aufbauen, Tierarten vor dem Aussterben bewahren oder zirkusreife Darbietungen zeigen. Ein Buch voller überraschender Geschichten und spannender Fakten, die selbst ein Aargauer nicht kennt.

 

 

 

Reaktionen

Am 11. April hat Radio Argovia in der Morgenshow ein kurzes Interview mit mir zu den 111 Orten gesendet.

 

So haben Sie den Aargau noch nicht entdeckt“ – Artikel in der Aargauer Zeitung vom 10. April 2015.

Geisterhaus, Biobadi und Trichterhotel – das finden Sie im Aargau“  – Online-Artikel  in der Aargauer Zeitung vom 10. April 2015.

Der Erfolg war absolut überwältigend„, schrieb die Aargauer Zeitung über die Verlosung von fünf Exemplaren der 111 Orte.
Ich bin es auch. 654 Leserinnen und Leser hatten sich daran beteiligt. Vielen Dank!

Schneisingen und 110 andere“ – Artikel in der Botschaft vom 25. April 2015.

111 sehenswerte Orte“ – Newsletter der Kantonsbibliothek Aargau vom Juni 2015.

Impressionen von der Buchvernissage in der Galerie artune vom 28. Mai 2015.

Helliker Löcher und ihre Konkurrenz“ – Pressebericht über die Buchvernissage in der Aargauer Zeitung vom 2. Juni 2015.

235 Seiten, die man gelesen haben muss„, Rezension von René P. Moor, Autor diverser Wanderbücher, in seinem Wanderblog Der Schrittler, 29. September 2015.

 

Wer das Buch bestellen möchte, kann dies bei der Buchhandlung Letra in Frick, bei der Buchhandlung Kronengasse in Aarau, bei der Buchhandlung olymp & hades in Basel oder bei jeder anderen Buchhandlung tun.

 

Nach oben

 

 


 

 

Im Schatten des Schlössli.
Kriminalroman. Emons, 2013. ISBN 978-3-95451-156-3

Fünf Leichen innerhalb weniger Tage, und das im idyllischen Aarau: So hat sich Patrick Unold den Beginn seines Praktikums bei der Kantonspolizei Aargau nicht vorgestellt. Da an den Tatorten keine identischen Spuren zu finden sind, geht die Kripo zunächst von Einzeltaten aus. Damit liegen die Ermittler richtig – und doch so falsch …

 

 

 

 

 

Reaktionen

Ursula Kahi: «Im Schatten des Schlössli» dreht sich um ein Ermittlerteam, das sich zusammenraufen muss, um den Fall zu lösen. Sehr unterhaltsam, mit überraschendem ­Ende. Ein gelungener Erstling. (14. November 2014, Beobachter 23/2014)

Im „Kuh-, Käse- und Geldwaschparadies“ Aarau türmen sich die Leichen. Der kauzige Kommissar Geigy und der Linguist Unold stehen vor einem Rätsel: Mörder im Schweizer Berg-Idyll?
(Rezension von Ariane Israel auf emotion.de)

Ein Abend mit… Ursula Kahi: Lesung und spannender Einblick in die Arbeit einer Autorin“
(Pressebericht über die Lesung vom 28.02.2014 in Ueken)

Tatort Aarau
Überzeugender Krimi mit einem ausgewogenen Maß an Spannung und Lokalkolorit.
(Rezension des Besprechungsdienstes  für öffentliche Bibliotheken im Dezember 2013)

 

 

Wer das Buch bestellen möchte, kann dies bei der Buchhandlung Letra in Frick, bei der Buchhandlung Kronengasse in Aarau, bei der Buchhandlung olymp & hades in Basel oder bei jeder anderen Buchhandlung tun.

 

Nach oben

 

Print this pageTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook